Bewusstsein ist der erste Schritt in Richtung Veränderung!

Bewusstsein, also das deutliche Erkennen und Wissen einer Sache ist elementar, um mit dieser Sache zu handeln, zu agieren, damit umzugehen. Das gilt für meine Stärken und die Stärken anderer und im Besonderen auch für die Kommunikation. Erfolgreich zu kommunizieren bedeutet meiner Ansicht nach, Sprache adäquat und zielgerichtet verwenden zu können. Das heißt, sich der Bedeutung seiner Worte bewusst zu sein und ganz besonders auch der Wirkung, die diese Worte auf mein Gegenüber, also meine Gesprächspartner oder mein Publikum haben. Dafür muss ich wissen, welche Erfahrungen, welchen Hintergrund meine Gesprächspartner haben und wie sie wahrscheinlich meine Worte aufnehmen. Das wird nie zu hundert Prozent gelingen, auch in der eigenen Muttersprache nicht, aber man sollte immer versuchen, sich der möglichen Wirkung seiner Worte bewusst zu sein und sein Kommunikationsverhalten dementsprechend anzupassen.

In der globalisierten Welt, in der wir leben und arbeiten, ist Sprachkompetenz immens wichtig. Und das nicht nur, um auf den Anderen zugehen zu können, mit ihm in dessen Sprache kommunizieren zu können, sondern auch, um Werkzeuge für sein eigenes Denken zu haben oder zumindest zu erkennen, was Sprache mit meinem Denken macht.

Sprache determiniert Denken! Und Denken wiederum formt Sprache. Zum Einen kann Sprache also dazu genutzt werden, ein sehr viel besseres Verständnis für den Sprecher zu entwickeln, das über bloßes Trainieren von Verhaltensweisen in interkulturellen Seminaren hinausgeht, zum Anderen ist es mir möglich, mithilfe des Tools Sprache, Gedankenwelten zu erschließen, die mir vielleicht verborgen bleiben würden oder für deren Entdeckung ich viel mehr Energie aufwenden müsste.

Nutzen wir die Macht der Sprache! Das Englische ermöglicht es, powerful zu denken und so aufzutreten, das Französische oder auch das Italienische gibt einen großen Spielraum für Flexibilität und das Deutsche verfügt über eine Fülle von spezifischen Benennungen, die ein strukturierteres Denken und eine sehr exakte Betrachtungsweise erlauben.

Mein Anliegen ist es, die Möglichkeiten, die Sprache bietet zu erkennen und zu nutzen und darüber aufzuklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.